Wirtschaftlichkeit von IT-Investitionen – Eine Fallstudie

Leseprobe:

Einleitung

Ziel der Analyse
Aus dem deutschen Volksmund heißt es: „Überschlag´s und dann wag´s“. Was also bereits in den vergangenen Jahrhunderten grundlegend für die Entscheidungsfindung galt, hat auch in der Gegenwart nichts von seiner Bedeutung verloren: Eine Investition muss beurteilt und aufgrund dieser Einschätzung eine Entscheidung gefällt werden. Genau das ist der Kernpunkt der vorliegenden Analyse: Sukzessive soll versucht werden, die Wirtschaftlichkeit einer Software im Bereich der Anlageninventur zu überprüfen, d. h. ob sich für Unternehmen privatwirtschaftlicher oder öffentlicher Natur die Implementierung dieser Software „lohnt“. Interessant ist das Thema, da der Wert des Anlagevermögens je Arbeitsplatz besonders in den letzten Jahren zunehmend gestiegen ist und demzufolge wertmäßig einen gewichtigen Stellenwert einnimmt, der von den Unternehmen häufig unterschätzt wird. In der Praxis unterschätzen die Unternehmen häufig den damit verbundenen Zeit- und Kostenaufwand, den die Erfassung und Gegenüberstellung des gesamten Anlagevermögens mit sich bringt. Gerade bei Unternehmen mit verschiedenen Standorten oder einer sehr hohen Anzahl von Anlagegütern kann dies schnell zu einem „Fass ohne Boden“ werden. Auch die gesetzlichen Regelungen, die viele Freiräume bei der Gestaltung der Anlageninventur zulassen, tragen
wesentlich zu dem nachlässigen Umgang mit der Durchführung der Anlageninventur bei. Demnach ist es gerade bei Investitionen in die Informationstechnologie (IT), die innovative Systemeigenschaften besitzen und bei denen noch keine Erfahrungswerte vorhanden sind,
ein schwieriges Unterfangen vorherzusagen, ob diese Investitionen wirtschaftlich sind oder nicht. Diesem soll in der vorliegenden Studie Rechnung getragen werden, indem gezeigt werden soll, dass sich mit der Implementierung der Software für Anlageninventur „Inventar-
Manager“ sowohl die Prozesse der Anlageninventur erheblich erleichtern und beschleunigen lassen als auch die daraus resultierenden Kosten- und Zeiteinsparungen die Implementierungskosten übersteigen. […]

Seite 1 von 35

Lade deine Studie hier kostenlos herunter: